E-Government Fortschrittsmonitor

Elektronische immissionsschutzrechtliche Antragstellung ELiA

zurück zur Projektliste

Letzte Aktualisierung: 13.04.2016

Projektträger:

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus M-V

Projekttyp:

ressortintern

Zielgruppe:

Bürgerinnen und Bürger

Projektstatus:

Betrieb

Weiter­entwicklung

Bewertung:

Projektbeschreibung:

ELiA -elektronische immissionsschutzrechtliche Antragstellung- ist eine lT-Lösung, um die Genehmigung gemäß Bundeslmmissionsschutzgesetz für die Errichtung und den Betrieb von Anlagen oder zu deren wesentlicher Änderung zu beantragen. Die integrierende Genehmigung umfasst sowohl die bekannten Umweltbereiche Luft, Lärm, Abfall, Wasser und Naturschutz, als auch den Brand- und Arbeitsschutz. Im Genehmigungsverfahren sind Stellungnahmen zahlreicher Träger öffentlicher Belange (TöB) einzuholen und ggf. parallel eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen. Um dieses Verfahren schnell und einfach abwickeln zu können, soll zukünftig die elektronische Form genutzt werden. Das Programm ist durch die Integration der im Land vorgeschriebenen Bauantragsformulare auch für die Beantragung von Baugenehmigungen tauglich. ELiA ist ein Kooperationsprojekt der Länder Niedersachsen, Brandenburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, das gemeinsam mit Vertretern aus der Industrie und den Verbänden entwickelt wurde. Weitere Bundesländer prüfen einen Projektbeitritt.

Unterstützung der Zielbereiche der nationalen E-Government-Strategie:

A B C
D E F

ANSPRECHPARTNER

Andreas Müller
Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus M-V
Johannes-Stelling-Str. 14
19053Schwerin
A.Mueller@wm.mv-regierung.de
Tel.: 0385 588 5436

WEITERE INFORMATIONEN