Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Weitere Landesportale:

Regierungsportal | Dienstleistungsportal



Innovative Lösungen mit Nutzen für Bürger(innen) und Wirtschaft, Stärkung der politischen Mitwirkung der Gesellschaft, Transparenz über Daten und Verwaltungshandeln sowie die Grundlage für eine effiziente und wirtschaftliche Verwaltung

Herzlich willkommen auf dem E-Government-Fortschrittsmonitor Mecklenburg-Vorpommern

Die Komplexität der E-Government-Infrastruktur nimmt stetig zu. Umso wichtiger ist es, strategische Entwicklungsziele transparent darzustellen, den Nutzen und Arbeitsfortschritt einzelner Maßnahmen zu dokumentieren und somit zur Kooperation der Akteure beizutragen sowie Mehrfachentwicklungen zu vermeiden.

Der E-Government-Fortschrittsmonitor bietet eine strukturierte Übersicht der in Mecklenburg-Vorpommern betriebenen Verfahren, laufenden Projekte und strategischen Entwicklungen. Die Detailseiten für jede E-Government-Maßnahme beschreiben deren Zielsetzung und Einordnung in die E-Government-Strategie des Landes, deren konkreten Umsetzungsstand und bieten eine Bewertung hinsichtlich der Unterstützung der Zielbereiche der Nationalen E-Government-Strategie (NEGS).
Vielfältige Filterfunktionen ermöglichen die gezielte Zusammenstellung von Informationen.

Aktuelle Meldungen zum E-Government in M-V


E-Government-Gesetz Mecklenburg-Vorpommern

E-Governement-Gesetz M-V in Kraft

Das Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltungstätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern und zur Änderung des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes vom 25. April 2016 (GVOBl. M-V S. 198)ist am 14. Mai 2016 in Kraft getreten. Es enthält in Artikel 1 das E-Government-Gesetz (EGovG M-V). Das Ministerium für Inneres und Sport erarbeitet zur praktischen Umsetzung derzeit einen Handlungsleitfaden. weiter


Zertifikat für den Scanprozess im Projekt BEATA

Der DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH (DVZ M-V GmbH) ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)das Zertifikat nach der Technischen Richtlinie 03138 – Ersetzendes Scannen (-Resiscan) ausgestellt worden. Das Zertifikat bestätigt die Konformität des Scanprozesses im Projekt BEATA zur Technischen Richtlinie. Mit dem Projekt BEATA – Bezügedaten elektronisch anweisen, transportieren und aufbewahren – wurde 2014 durch die DVZ M-V GmbH die elektronische Akte im Landesbesoldungsamt M-V eingeführt. Die DVZ M-V GmbH ist derzeit deutschlandweit der einzige IT-Dienstleister, der ein solches Zertifikat vorweisen kann. weiter


GovData-Das Datenportal für Deutschland

unterstützt eine koordinierte und standardisierte Bereitstellung offener Daten durch Bund, Länder und Kommunen und bildet damit eine Grundlage für die Öffnung der Regierung und Verwaltung gegenüber dem Bürger und der Wirtschaft. Mecklenburg-Vorpommern ist der Verwaltungsvereinbarung GovData mit Wirkung zum 01.04.2016 beigetreten. weiter