OZG

Umsetzung des OZG

 

Die Bürgerinnen und Bürger und erst recht die Unternehmen wollen mit der Verwaltung über digitale Medien und möglichst medienbruchfrei kommunizieren. Sie können das dann an 7 Tagen in der Woche und rund um die Uhr tun und sind nicht mehr an die Öffnungszeiten der Verwaltung gebunden.

Mit dem Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleitungen (OZG) schreibt der Gesetzgeber die Bereitstellung von derzeitig 575 Online-Leistungsbündeln bis 2022 gesetzlich fest. Diese sind in verschiedene Themenfelder aufgeteilt, für die jeweils im Rahmen der Umsetzung mindestens ein Bundesland die Federführung erhalten soll. Mecklenburg-Vorpommern hat sich zur Übernahme des Themenfeldes „Bauen und Wohnen“ bereit erklärt.

Aktuell laufen die Labore Baugenehmigung und Denkmalschutz. Weitere Labore sind für die Bauleitplanung und im Bereich der Fischerei (Freizeitbereich) geplant.